Effizienteres Pumpen- und Systemdesign spart Kunden Geld bei der Umgehung von 65 MGD

HINTERGRUND

Der Bau der Kläranlage am Missouri River zur Trennung des kombinierten Abwasserüberlaufs (Combined Sewer Overflow, CSO) begann im Jahr 2012 und soll 2017 abgeschlossen sein. In Phase zwei des Projekts waren acht Bypass-Systeme pro Jahr erforderlich, die sich über einen Zeitraum von drei Jahren überlappen und wiederholen würden Zeitraum. Jeder Satz von Installationen würde von Oktober bis März laufen. Aufgrund enger Zeitbeschränkungen musste der Pumpenanbieter effektiv arbeiten.

ERGEBNIS

Rain for Rent gewann den Zuschlag für die Lieferung von Pumpen für das mehrjährige Mehrphasensystem. Dreiunddreißig Pumpen mit einer Größe von 30 bis 6 Zoll erfüllten den für den Auftrag erforderlichen Spitzenstrom von 65 MGD.

HIGHLIGHTS

  • Das Angebot von Rain for Rent lieferte ein System, das aufgrund der besseren Pumpeneffizienz weniger Pumpen als die Konkurrenz zuließ.
  • Mehrere Rain for Rent-Niederlassungen mobilisierten Personal und Ausrüstung, um bei den für den Auftrag erforderlichen Mehrfachinstallationen zu helfen.
  • Das SWAT-Team (Sewer & Water A-Team) von Rain for Rent überwachte das Design und die Installation des Systems, um sicherzustellen, dass alles wie erwartet funktioniert.

KUNDENBEWERTUNGEN

Die leitende Ingenieurin des Projekts sagte, dass die Systeminstallation alles war, was sie sich erhofft hatte. Es war das erste Mal, dass einer ihrer Entwürfe verwirklicht wurde, weil Rain for Rent das System wie angegeben mit Geräten ausstatten konnte, die funktionierten.