PaperPlant.Banner

Zellstoffmühle durch Notumgehung gerettet

Schäden an der Abwasserleitung drohten die Produktion der gesamten Mühle zu lähmen.

Eine südamerikanische Zellstofffabrik geriet nach dem Einsturz eines Betonhauptkopfes in den Notfallstatus. Die Abwasserleitung der Anlage wurde beim Einsturz beschädigt. Ein Notruf wurde an Rain for Rent gerichtet.

Ein vorübergehender Bypass war erforderlich, um die Anlage betriebsbereit zu halten, während Reparaturen an der Abwasserleitung durchgeführt wurden.

Ein Zwei-Stationen-Pump-Bypass-System wurde entwickelt. Der erste bewältigte bis zu 7,000 GPM mit HDPE, Schwerlast Saugschläuche und drei DV200c-Pumpen.

Station zwei handhabte 3,700 GPM in zusätzlichem Fluss mit zwei DV300i-Pumpen.

Beide Stationen wurden von unserer Pumpenuhr überwacht, um einen 24-Stunden-Betrieb ohne Unterbrechung sicherzustellen.

Dank der sofortigen Notfallreaktion von Rain for Rent konnte die Zellstofffabrik ein Herunterfahren vermeiden und den Betrieb fortsetzen, während Reparaturen durchgeführt wurden.

Produkte in
Diese Fallstudie

Angebote anfordern

  • Wir können Ihnen bei allen Fragen zur Handhabung von Flüssigkeiten behilflich sein.
  • Dieses Feld ist für die Zwecke der Validierung und sollten unverändert bleiben.
Folgen Sie diesem Link nicht oder Sie werden von der Seite verboten!